(14.08.2016)

Am gestrigen Sonntag haben wir mal wieder die Wanderschuhe geschnürt und den ersten Teil der Hexentrailstrecke von Osterode bis Wildemann absolviert. Bei wunderschönem Wanderwetter haben wir die tollen Ausblicke genossen, gleichzeitig aber auch die teilweise sehr steilen Anstiege verflucht!

Man bekommt aber auch mehr und mehr ein Gefühl für die Strecke und teilt sich gerade die schwierigen Passagen entsprechend ein. Am Höhlenerlebniszentrum hat uns unsere Supporterin Bine mit einem Bretzelimbiss überrascht… hat für den darauf folgenden supersteilen Aufstieg zum „Schweinebraten“ aber leider auch nicht viel genutzt.

2016 team013 009

2016 team013 010

Heute Abend werden per Auto mit den Supportern die Checkpoints abgefahren, damit die Unterstützertruppe am 3.September nicht lange suchen muss und Morgen wollen wir am späten Nachmittag mal die letzte Strecke von Silbernaal bis Osterode unter die Wanderschuhe nehmen.

Neuigkeiten

  • Spendengelder 2017

    (13.09.2017) Direkt nach dem Zielschluss des 4. Harzer Hexentrails wurden aus den vielen Vorschlägen der Teams die gemeinnützigen Projekte ausgelost, an welche die insgesamt...

  • Aktueller Spendenstand ist nun einsehbar

    (12.08.2017) Viele Team haben schon nachgefragt, jetzt haben wir eine erste Übersicht: Der aktuelle Spendenstand der einzelnen Teams ist nun abrufbar. Den dazugehörigen Button findet man...

  • Information für Teams zu Nach- und Ummeldungen

    (06.08.2017) Grundsätzlich gilt: Wenn ein Team in irgendeiner Form eine Veränderungsmeldung mitteilen möchte, so sollte dieses per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots...

  • Team 19 - Harzstürmer: Unsere Aktionen rund um den Hexentrail

    (29.07.2017) Am 18.6.2017 nutzten wir den Oberharzer Nordic aktiv Cup in Sankt Andreasberg als Übungslauf. Natürlich wählten wir die 20km Strecke.      Beim Versuch Spendengelder zu...