Samstag, 23 November 2019 01:42

Die Roten Wandersocken übergeben Spende an den Verein Rückenwind e.V

Beeindruckt von den vielen Angeboten für Jugendliche

Stolze 1.000 Euro konnte das Team, bestehend aus den Läufern Jens Augat, Maren Saade, Jonas Fröhlich, Sebastian Hahn und Florian Sachse an Armin Günther, Vorsitzender des Vereins „Rückenwind e.V.“, übergeben. Vor der Spendenübergabe nahm sich das Team die Zeit, sich über das Angebot zu informieren. Über Gesprächsrunden, Hausaufgaben- und Bewerbungshilfe, gemeinsame Mittagessen und Sport wird Vieles geboten. „Das Angebot wird gut angenommen und die Frequentierung ist von Tag zu Tag unterschiedlich“, so Armin Günther. Die Jugendlichen, die das Angebot nutzen, sind im Alter zwischen 8 und 14 Jahren.

Sichtlich beeindruckt zeigten sich die Teammitglieder von den vielfältigen Möglichkeiten, die hier für die Jugendlichen angeboten werden. Und trotz der Gelder, die über die Stadt, den Landkreis oder Fördertöpfe fließen, ist der Verein auf Spenden angewiesen, um das attraktive Angebot aufrecht erhalten zu können. Einig sind sich „Die Roten Wandersocken“ darin, dass das Geld hier bestens aufgehoben ist. Auch für 2020 ist eine Teilnahme am Harzer Hexentrail geplant, um die Erfolgsgeschichte des Teams fortzusetzen.

 

Quelle: HARZKURIER vom 09.11.2019